Archiv


Kobels Kunstwoche 7 2020

Nichts Neues unter der Pfälzer badischen Sonne anscheinend. Die Art Karlsruhe will sich wohl einfach nicht zu ihrer Verantwortung für die Qualität der auf ihr feilgebotenen Ware bekennen. Brita Sachs pickt für die FAZ die...| mehr


Kobels Kunstwoche 6 2020

Arroganz, Gier und wohl auch ein bisschen Weltfremdheit der Baseler Messegesellschaft haben dazu geführt, dass die Folgen der Art Basel Hong Kong-Absage deren Kunden zu tragen haben, sprich die Aussteller. Denn so richtig die...| mehr


Kobels Kunstwoche 5 2020

In der Haut der Art Basel-Leitung möchte man aktuell nicht stecken. Immer mehr Aussteller der Art Basel Hong Kong fordern die Absage der Veranstaltung und/oder die Rückerstattung der Standgebühren wegen der Corona-Grippe und vor...| mehr


Kobels Kunstwoche 4 2020

Neuer Ärger für die Art Basel, diesmal für den Ableger in Hongkong: Die in einem Brief an die Messeleitung formulierte Forderung von 24 Ausstellern nach einer Halbierung der Standmieten für die Ausgabe in diesem Jahr hätten Marc...| mehr


Kobels Kunstwoche 3 2020

Frieze goes Boulevard: Die Messe und das Magazin bekommen laut Gareth Harris im Art Newspaper mit Simon Fox ab 2. April einen CEO, der zuvor das Medienunternehmen Reach leitete, das unter anderem den Daily Mirror und den Daily...| mehr


Kobels Kunstwoche 2 2020

Mit dem neuen Jahr hat auch eine neue Kunstmarktsaison begonnen. Den Anfang machen die Leipziger Galerien mit dem Spinnereirundgang, den ich für Artmagazine besucht habe. Jahreswechsel sind traditionell Anlass für Rück- und...| mehr


Kobels Kunstwoche 1 2020

Der Saisonstart der Frankfurter Galerien wurde im letzten Herbst von einer neuen Messe begleitet, einer Schwester der Berliner Paper Positions. Für den Tagesspiegel vom 10. August habe ich unter anderem die Terminierung...| mehr


Kobels Kunstwoche 53 2019

Wie immer zum Jahreswechsel ist es Zeit für eine Rückschau auf die abgelaufene Saison. Sowohl die Konzentrations- wie die Zentrifugalbewegungen scheinen sich zu beschleunigen. Befeuert werden diese Entwicklungen vom...| mehr


Kobels Kunstwoche 52 2019

Und wieder stirbt eine Kunstpublikation. Die Einstellung von Springers Magazin Blau meldet Kito Nedo in der Süddeutschen Zeitung: "Für ein nur im deutschsprachigen Raum erscheinendes Kunstmagazin sehe der Verlag angesichts...| mehr


Kobels Kunstwoche 51 2019

Es war einmal in Berlin. Und zwar eine Kunstmesse. Mit dem Rückzug der Muttergesellschaft der Art Cologne ist jetzt der dritte Versuch gescheitert, in Berlin eine Kunstmesse von internationalem Format zu etablieren. Die...| mehr


Kobels Kunstwoche 50 2019

Muss man über die Art Basel Miami Beach mehr wissen, als in der BILD steht? Monopol mokiert sich ebenfalls über die von Maurizio Cattelan an die Kojenwand der Galerie Perrotin geklebte Banane und trägt so selbst zu dem von...| mehr


Kobels Kunstwoche 49 2019

Der Einbruch in das Grüne Gewölbe in Dresden dominiert nicht nur die Kunstmarktressorts der letzten Woche. Andere Themen konnten sich dagegen kaum durchsetzen. Zum Diebstahl des sächsischen Staatsschatzes bietet der MDR...| mehr


Kobels Kunstwoche 48 2019

Nicht nur Flughäfen, auch Kunstskandale können die Chinesen besser als die Deutschen, so der erste Eindruck. Um über 350 Werke im Wert von über 300 Millionen Euro der Künstler Anselm Kiefer, Markus Lüpertz und Renate Graf gehe es...| mehr


Kobels Kunstwoche 47 2019

Und noch ein Skandal erschüttert den deutschen Kunstmarkt: Der Künstler Heinz Mack soll Arbeiten seiner Kollegen in großer Zahl gefälscht und auf den Markt gebracht haben, hat Swantje Karich für die WELT vom 16. November...| mehr


Kobels Kunstwoche 46 2019

Berichte, die mit "Kunst ist gefragt wie nie zuvor" beginnen, sind immer mit Vorsicht zu genießen. Das gilt auch für Alexander Schmitts fast halbstündiges Feature im Hessischen Rundfunk, das unter anderem mit der...| mehr


Kobels Kunstwoche 45 2019

Die geistigen Geronten von der FAZ haben sich zum 70. Geburtstag aufgemacht, die Hugenberg-Presse zu beerben und mit Alexander Gauland einen Möchtegern-Totengräber der Bundesrepublik zu ihrer großen Sause eingeladen. Publik...| mehr


Kobels Kunstwoche 44 2019

Der Skandal um den Berliner Galeristen Michael Schultz wird immer bunter. Und immer wieder werden die Gerhard Richter-Experten Hubertus Butin und Dietmar Elger befragt, die wahrscheinlich noch nie so viele Interviews gegeben...| mehr


Kobels Kunstwoche 43 2019

Ein Betrugs- und Fälschungsskandal macht gerade in Berlin die Runde. Es geht um einen Haftbefehl gegen einen "namhaften Berliner Galeristen", von dem Tobias Timm im Gespräch mit Stefan Koldehoff im Deutschlandfunk...| mehr


Kobels Kunstwoche 42 2019

Der Streit um Subventionen für die Luftfahrtindustrie hat Auswirkungen auf den Kunstmarkt. Ab 18. Oktober werden auf aus Großbritannien und Deutschland in die USA importierte Graphiken und Fotografien, die jünger als 20 Jahre...| mehr


Kobels Kunstwoche 41 2019

Die Hinwendung zur Malerei als sicherem Hafen hat Gareth Harris auf den Frieze-Messen letzte Woche für das Art Newspaper ausgemacht. Skeptisch sieht Catrin Lorch in der Süddeutschen Zeitung die Zukunft der Kunst wie der...| mehr


< Vorherige 1 2 3 Nächste >